www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt

www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt; Auf unserer Website haben wir die Möglichkeit, Videos, die bei YouTube gehostet werden, direkt einzubetten. Videos machen nicht nur das Lesen Ihres Blogs angenehmer, sondern sind auch hilfreich, um ein Thema zu vertiefen oder etwas detaillierter darzustellen.

Da es sich um einen kostenlosen Dienst handelt, müssen Sie bei der Nutzung von YouTube nicht für irgendeine Art von Hosting-Plattform bezahlen, damit Sie dies tun können. Sobald Sie den Code, den YouTube Ihnen als Einbettungsfunktion zur Verfügung stellt, einfach kopieren und auf der richtigen Website einfügen, wird das Video angezeigt und kann auf Ihrer Seite abgespielt werden.

www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt
www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt

Das Einbetten von YouTube-Videos auf Ihrer eigenen Website hat jedoch einige mögliche Nachteile, also denken Sie daran. Vor allem, wenn es um den Schutz der erhobenen personenbezogenen Daten geht. Wenn ein YouTube-Video auf einer Website gehostet wird, werden automatisch mehrere Verbindungen zu den Google-Servern hergestellt, um das Video zu streamen. Als Folge dieser Aktion werden den Besuchern der Website Cookies in ihren Browsern gespeichert. Informationen über die Personen, die Ihre Website besuchen, werden an YouTube sowie an den von Google angebotenen Werbedienst namens DoubleClick gesendet.

Wie Sie Videos von YouTube einbetten und dabei alle geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten

Sie werden feststellen, dass YouTube Ihnen einen Einbettungscode für Ihr Video bereitgestellt hat, wenn Sie zuvor ein Video auf YouTube gepostet haben oder wenn Sie einfach Ihre älteren Aufnahmen durchsehen möchten. Wenn Sie eines dieser Dinge bereits getan haben, können Sie einfach Ihre älteren Aufzeichnungen durchsehen. Die überwiegende Mehrheit der Benutzer ist sich nicht bewusst, dass es möglich ist, Code zu schreiben, der keine Cookies setzt, und verpasst daher einige nützliche Funktionen. Okay, also fast gar keine.

Andererseits sollte man sich dessen bewusst sein.

da der erhöhte Datenschutzmodus der Einbettung nicht verhindert, dass der Browser eine Verbindung zu den Servern herstellt, die Teil des Google DoubleClick-Netzwerks sind.

www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt
www.youtube.com hat die verbindung abgelehnt

Sie sind es Ihrem Publikum schuldig, diesen Punkt in der Datenschutzerklärung unter Berücksichtigung der oben genannten Informationen deutlich zu machen. Auf die Frage, wie der Text genau auszusehen hat, kann unter Umständen nur ein Datenschutzspezialist oder ein ausgebildeter Anwalt eine Antwort geben. Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich kein Interesse an einer solchen Vorgehensweise. Sinnvoll wäre es auch, Ihre Zuschauer direkt im Video darauf hinzuweisen, dass das Ansehen des Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge bei Google auslöst und Sie auf diesen Vorgang keinen Einfluss haben. Sie könnten dies tun, indem Sie etwas sagen wie „Sie haben keine Kontrolle über diesen Aspekt des Prozesses“. Dies ergibt eine perfekte Logik, wenn man es in Betracht zieht.

Fazit:

Wenn Sie sich bei etwas absolut sicher sein wollen, sollten Sie einen Screenshot der Homepage des Videos machen und einen Link zu YouTube in Ihren Beweis einfügen. Tatsächlich ist dies auch die Lösung für die Probleme, die Sie mit den vielen verschiedenen Social-Media-Quellen haben, die Sie verwenden.

Diese Strategie hat jedoch einen Nachteil, da sie die Leser von der Website wegführt, die Sie ihnen zum Besuch bereitgestellt haben. Dass es in nicht allzu ferner Zukunft eine Lösung gibt, die nur noch zwei Klicks erfordert, ähnlich wie es Shariffs Shariff-Buttons für Social Media bereits tun, ist zu erwarten und zu hoffen bald passieren.

Bis dahin gelten die folgenden Richtlinien: Führen Sie eine Suche auf Ihrer Website durch, um eingebettete YouTube-Videos zu finden, und prüfen Sie dann, ob diese Videos in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutz eingebettet wurden Bedarf. Wenn Sie die Zukunft in Betracht ziehen, sollten Sie außerdem diese spezielle Implementierung im Auge behalten.

Die Fehlermeldung „ERR CONNECTION REFUSED“ erscheint bei Verwendung von Chrome; was verursacht es und wie kann es behoben werden

Wenn Sie versuchen, sich mit Google Chrome mit einer Webseite zu verbinden, und die Fehlermeldung ERR CONNECTION REFUSED erhalten, bedeutet dies, dass die Verbindung, die Sie mit der Seite herzustellen versuchten, nicht zustande kam. Auch wenn die Fehlermeldung mit der Fehlernummer 102 nur bei Google Chrome auf diese Weise angezeigt wird, kann das Problem selbst bei anderen Browsern wie Firefox auftreten, wenn eine Verbindung zu der betreffenden Website entweder nicht hergestellt werden kann oder nicht besteht.

Der Fehler ERR CONNECTION REFUSED ist ein clientseitiges Problem, das möglicherweise durch falsche Einstellungen für den Browser, das System oder die Firewall des Clients ausgelöst wurde. Andererseits ist es möglich, dass es durch Schadsoftware oder eine nicht ordnungsgemäß funktionierende Verbindung zum Internet verursacht wurde. Abhängig von den Besonderheiten der Situation kann die Warnung jedoch auch angezeigt werden, wenn die betreffende Website jetzt nicht erreichbar ist (standardmäßig werden jedoch andere Nachrichten dafür bereitgestellt).

Sie können gelegentlich

erhalten Sie eine Fehlermeldung in Chrome, die “ERR CONNECTION REFUSED” lautet. Diese Fehlermeldung ist weit verbreitet und bezieht sich normalerweise nicht auf WordPress-Sites. Die gute Nachricht ist, dass es nicht allzu schwierig sein sollte, festzustellen, was die Wurzel dieses Problems tatsächlich ist. In diesem Beitrag werden wir die Bedeutung der Nachricht sowie die zur Behebung des Problems erforderlichen Schritte besprechen. Dazu müssen in den meisten Fällen folgende Schritte durchgeführt werden:

Überprüfen Sie, ob die Seite, auf die Sie zugreifen wollten, heruntergefahren wurde.

Starten Sie Ihren Router neu.

Leeren Sie den Cache Ihres Webbrowsers.

Führen Sie eine Prüfung Ihrer Proxy-Einstellungen durch und nehmen Sie Anpassungen vor.

Deaktivieren Sie vorerst Ihre Antiviren- und Firewall-Software.

Leeren Sie den Cache für Ihr DNS.

Stellen Sie sicher, dass Ihre DNS-Adresse aktualisiert ist.

Deaktivieren Sie alle veralteten Chrome-Erweiterungen.

Installieren Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Computer neu.

Aber bevor wir darauf eingehen, werfen wir einen genaueren Blick darauf, was dieses Problem bedeutet.

error: Content is protected !!