Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall

Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall; Der ehemalige Bundesverteidigungsminister redet hart über den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, weist aber gleich darauf hin, dass er kein Interesse daran habe, selbst wieder in die Politik einzusteigen. Er hat in dieser Hinsicht etwas zu sagen.
Das Gespräch lief wohl ungefähr so ​​ab: Karl-Theodor zu Guttenberg erhielt die Möglichkeit, nach insgesamt sieben Jahren in den USA nach Deutschland zurückzukehren. Er brauchte nur ein Buch mit sich zu führen: seine frischgebackene Doktorarbeit. Er musste nicht viel Zeug mitbringen oder sich eingängige Slogans einfallen lassen. Diesmal wurde die Arbeit im Schweiß seiner Stirn geschrieben, und er verdiente sich den Titel durch harte Arbeit an der Harvard, Stanford oder Columbia University. Diesmal geschrieben vom Blut, das aus seinen Schläfen fließt.

Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall
Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall

Sehen Sie, der CSU-Politiker und ehemalige Verteidigungsminister hätte so etwas sagen können: “Ich bin nicht mehr der Windbeutel- und Drehorgelspieler von früher.” Im Laufe von sieben aufreibenden Jahren, so wie es Jakob in der Bibel tat, wurde mir klar, dass Prahlerei und glänzende Selbstdarstellung nicht alles sind, sondern dass es auf Wissen und Gabe ankommt, voller Ernsthaftigkeit und Anstand mit einem Publikum umzugehen , der mich schätzt und bewundert. Das ist etwas, das ich auf die gleiche Weise gelernt habe, wie Jakob es in der Bibel gelernt hat. Dies gilt insbesondere, wenn es um die Politik geht.

Als direkte Folge davon bin ich jetzt zum Wohle der Gemeinschaft zugänglicher als je zuvor. Ich tue alles in meiner Macht Stehende, um meiner Partei dabei zu helfen, die Glaubwürdigkeit wiederherzustellen, die durch den allgemeinen Trend zum allmählichen Niedergang großer Parteien verloren gegangen ist, und ich glaube, dass dies meiner Partei langfristig helfen wird.

Sowohl die Promotion

Sowohl die Promotion als auch das Amt des Verteidigungsministers wurden Karl-Theodor zu Guttenberg 2011 entzogen. Zu Guttenberg war damals in letzterem Amt tätig. Der CSU-Politiker hat den Wissenschaftspreis erneut hinter verschlossenen Türen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit überreicht bekommen; der Grund, der ihm ständig zugeschrieben wird, ist jedoch nicht der, für den er die Auszeichnung erhalten hat.

Karl-Theodor zu Guttenberg, der während der CSU-Regierungszeit Bundesverteidigungsminister war, behauptet, er sei zum zweiten Mal promoviert. Diese Informationen gab er an die Zeitschriften weiter, die dem Medienunternehmen Funke gehören. In einem früheren Artikel, der in der „Bild“-Zeitung (Donnerstagsausgabe) erschienen ist, wurde dieses Thema aufgegriffen, und die Autoren haben seinen Doktorvater als Quelle verwendet. Als direkte Folge davon bekleidet zu Guttenberg derzeit die Position des Doctor of Philosophy (PhD), nachdem er zuvor an der British University of Southampton promoviert wurde (Doctor of Philosophy).

Laut zu Guttenberg, der für die Funke-Mediengruppe arbeitet, habe er bisher mit praktisch niemandem darüber gesprochen und ergänzt: „Wahrscheinlich hat mich niemand darauf angesprochen, weil ich nicht promoviert habe um der Allgemeinheit zu dienen, und ich habe es sicher nicht getan, um ein Comeback in der Politik zu machen, was ich nicht mehr anstrebe, sondern aus ganz persönlichen Gründen, ich wollte besser verstehen können mich und die Welt um mich herum, also habe ich mich entschieden, wieder zur Schule zu gehen, deswegen möchte ich nichts weiter dazu sagen, außer dass ich wirklich froh bin, eine zweite Chance bekommen zu haben etwas.”

Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall
Karl-Theodor Zu Guttenberg Schlaganfall

Als Zu Guttenberg 2011 die erste Promotion an der Universität Bayreuth entzog, musste er sein Amt als Minister niederlegen. Sie sahen darin einen Beweis dafür, dass der einst vielversprechende Anwalt der CSU zahlreiche Teile seiner juristischen Arbeit verworfen und ihn vorsätzlich getäuscht hatte, und verstanden es so. Anders gesagt, sie hatten den Eindruck, er habe sie angelogen. Nach diesem Ereignis machte der ehemalige Minister die Vereinigten Staaten von Amerika zum Mittelpunkt seines Lebens.

Der Titel des Stücks ist etwas sperrig und langatmig.

Berichten zufolge hat Zu Guttenberg die neueste Version seiner Dissertation 2018 an der Fakultät für Wirtschaft, Recht und Kunst der Southampton Business School abgegeben. Ein Bestandteil der Einrichtung ist als Southampton Business School bekannt. Um den gesamten Titel des Dokuments zu zitieren, handelt es sich um eine „Studie über Wesen, Umfang und Bedeutung des Korrespondenzbankwesens und seine Anwendung in historischen Vorläufern und ausgewählten Fallstudien“.

Guttenberg erfüllte die Anforderungen des notwendigen Wehrdienstes seines Landes und erhielt 1991 den Dienstgrad eines Unteroffiziers, nicht lange nach dem Abitur in Rosenheim (das ein Gymnasium war). Dabei wurde ihm der Titel eines Feldwebels verliehen. Guttenberg erhielt seine juristische Ausbildung an der Universität Bayreuth und legte 1999 die erste juristische Staatsprüfung erfolgreich ab. Dieser Test wird berücksichtigt

einem Masterabschluss gleichgestellt sein. Das Zweite Staatsexamen, das in etwa einer Anwaltsprüfung entspricht, hatte Guttenberg erwogen, sich aber schließlich dagegen entschieden. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Führung der Holdinggesellschaft „Guttenberg GmbH“ mit Sitz in München. Dort war er für die Verwaltung der zahlreichen Bestände und des umfangreichen Vermögens seiner Familie verantwortlich. Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass Guttenberg seine Geschäftskompetenz aufgrund der Tatsache, dass das Unternehmen eine geringe Fluktuationsrate und eine relativ kleine Anzahl von Mitarbeitern hatte, übertrieben hatte.

Beim Kauf durch die Bayerische Hypo- und Vereinsbank im März 2002 verwaltete die Guttenberg GmbH ein Vermögen von mindestens einer Viertelmilliarde Euro. Zu diesen Vermögenswerten gehörte eine 26,5-prozentige Beteiligung an der Rhon-Klinikum AG, die für 260 Millionen Euro an die Guttenberg GmbH verkauft wurde. Als Mitglied des Verwaltungsrats der Rhön-Klinikum AG von 1996 bis 2002 war Guttenberg während dieser Zeit in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens eingebunden. Er trat im September 2004 von seinem seit September 2002 bestehenden Amt als Geschäftsführer bei der KT-Kapitalverwaltung GbR in München zurück.

Guttenberg erhielt seine Ausbildung in Politikwissenschaft an der Universität Bayreuth in Bayreuth, Deutschland.

Seine Verteidigung der Idee war ein voller Erfolg “Verfassung und Verfassungsvertrag. Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU”. So lautet der Titel seiner Dissertation, die ihm den akademischen Grad eines “Doctor of Laws ” (auf Deutsch: “Doktor der Rechte”), war “Stufen der Verfassungsentwicklung in den Vereinigten Staaten und in der Europäischen Union.” “) im Jahr 2007. An der Universität Bayreuth wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Plagiatsvorwürfen eingeleitet wurden über Guttenbergs These gemacht. Als Folge der Ermittlungen entzog die Universität Bayreuth Guttenberg am 23. Februar 2011 die Promotion.

Die University of Southampton verlieh Guttenberg 2019 zum zweiten Mal den Ehrentitel „Doctor of Philosophy“.

error: Content is protected !!