Warum Haben Giraffen Blaue Zungen

Warum Haben Giraffen Blaue Zungen; Eine Zunge, die unglaublich lang und blau ist. Bei der Fütterung kann die bläuliche Farbe als Schutzstrategie gegen das vorhandene intensive Sonnenlicht wirken. Aufgrund ihrer Zungenstruktur können Giraffen die Dornen der Akazie, ihrer bevorzugten Nahrungsquelle, nicht spüren.

Es wird angenommen, dass Giraffen eine „Geheimsprache“ haben, die sie verwenden, um miteinander zu kommunizieren, sowie eine magische Zunge und ein magisches Herz.
Ihr Name, der wörtlich „diejenige, die schnell läuft“ bedeutet, ist höchstwahrscheinlich arabischen Ursprungs und wurde ihr bei der Geburt gegeben. Unglaubliche Details über die Tiere, die in der Savanne leben, sind wie folgt:

Es gibt niemanden, der größer ist als der andere.

Warum Haben Giraffen Blaue Zungen
Warum Haben Giraffen Blaue Zungen

Die Giraffe, die bis zu sechs Meter hoch werden kann, ist das größte lebende Landtier der Erde. Giraffenbullen können ein Gewicht von bis zu 1,9 Tonnen erreichen, was sie zu den gigantischsten Säugetieren der Welt zählt (nach vielen Walarten, Elefanten, Flusspferden und einigen Nashornarten).

Eine Zunge, die unglaublich lang und blau ist.

Giraffenzungen können bis zu einem halben Meter lang werden und sind im voll entwickelten Zustand recht robust. Giraffen verwenden ihre Zunge für eine Vielzahl von Zwecken, darunter das Kratzen der Augenpartie, das Halten von Ästen und das Entfernen von Blättern von Bäumen. Bei der Fütterung kann die bläuliche Farbe als Schutzstrategie gegen das vorhandene intensive Sonnenlicht wirken. Giraffen können die Akazie, eine Pflanze mit Dornen, verzehren, obwohl sich ihre Zunge so entwickelt hat, dass sie die Dornen nicht spüren kann. Dadurch können sie die Pflanze konsumieren.

Die Kraft, die aus der Zusammenarbeit für ein gemeinsames Ziel entsteht.

Die Vorstellung, dass Giraffen nicht nur ein, sondern zwei Herzen in ihrer Brust haben, ist ein beliebter urbaner Mythos. Auch in Sachen Herzgröße ist die Giraffe nicht besonders beeindruckend. Da es jedoch Blut über zwei Meter höher pumpen muss, um das Gehirn zu erreichen, leistet es viel Arbeit. Dies liegt an der außergewöhnlich starken und robusten Natur der Muskelwand, die die linke Seite des Herzens auskleidet, die für diesen Aspekt der Herzanatomie verantwortlich ist. Aus diesem Grund hat eine Giraffe einen fast doppelt so hohen Blutdruck wie andere Säugetiere vergleichbarer Größe. Infolgedessen haben Giraffen den höchsten Blutdruck aller Tiere, die an Land leben.

Außerdem haben Giraffen an ihren langen Beinen so etwas wie Stützstrümpfe. Giraffen können durch diese Strümpfe besser balancieren. Aufgrund der großen Dehnung und Straffheit der Haut an ihren langen Beinen können sie verhindern, dass Blut austritt. Wenn sich das Tier in einer gebeugten Haltung befindet, verhindern die Verschlussklappen, die sich in den Venen der Giraffe befinden, dass Blut zurück ins Gehirn fließt. Darüber hinaus verfügt das Gehirn über das sogenannte „Wundernetz“, ein Netzwerk aus elastischen Blutgefäßen, die in der Lage sind, zusätzliches Blut aufzunehmen, wenn es vorhanden ist. Wenn die Giraffe ihren Kopf wieder hebt, beginnen sie sich zusammenzuziehen, sorgen dafür, dass das Blut weiter zum Gehirn fließt und verhindern, dass die Tiere ohnmächtig werden.

Warum Haben Giraffen Blaue Zungen
Warum Haben Giraffen Blaue Zungen

Wo steckt die Giraffe all diese zusätzliche Länge in ihren Hals?

Hals und Kopf einer Giraffe können zusammen bis zu 2,5 Meter lang und zusammen bis zu 250 Kilogramm schwer werden. Giraffen müssen selten mit anderen Tierarten um die Nahrung konkurrieren, die sie essen, weil sie so erfolgreich darin sind, ihre eigene Nahrung zu sammeln. Selbst Elefanten können nur Blätter und Knospen erreichen, die ungefähr so ​​hoch sind wie ihr eigener Körper. Es wird nicht mehr allgemein anerkannt, dass dieser Vorteil der Hauptgrund für die Entwicklung langer Hälse war; Früher glaubten die Leute, dass es so war.

Hellabrunn ist dagegen frei von Akazien; Daher wird den Tieren ständig ein junger Baum zur Verfügung gestellt, den sie in ihrem Gehege pflanzen können, um diesen Mangel an Vegetation auszugleichen. Falls dies nicht gelingt, bekommen die Tiere abends einen Salat, bestehend aus entweder Petersilie oder Spinat, Zwiebeln und Gemüse „und einem Apfel“. Die Tiere bekommen in freier Wildbahn nicht viel Zucker ab. Wenn also mehr Obst im Zoo verfügbar wäre, würde dies zu Übergewicht führen. In freier Wildbahn bekommen die Tiere nicht viel Zucker ab.

Kersten hält einen Eimer mit Akazienpellets in der Hand, während er darauf wartet, dass Limba und die anderen Mitglieder der Gruppe neben dem Stromkasten zu ihm kommen. Kerstens bisheriger Wohnort war Berlin, das auch sein Geburtsort ist, bis er vor einem Jahr nach München zog. Kersten ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach seiner Ausbildung und seiner Tätigkeit als Schülergehilfe im Schulzoo wurde er zum Menschen zehn Jahre lang für die Raubtiere in Hamburg verantwortlich. Während dieser Zeit war er für die Tiere verantwortlich, die als gefährlich für den Menschen galten.

Als direkte Folge davon wandelte er sich vom Jäger zum Beutetier. Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Giraffen sich nicht gegen den Angriff eines Löwen schützen können; Dies ist jedoch nicht der Fall. Giraffen können sich erfolgreich gegen Angriffe von Löwen wehren. Die Torhüterin fragte Limba dann, ob sie nach einer kleinen Pause, die klar orchestriert war, ein paar Pellets aus Kerstens Hand haben möchte. “Limba, möchtest du ein paar Kügelchen aus Kerstens Hand?” „Im Gegensatz zu Pferden, die nur in die entgegengesetzte Richtung schlagen können, haben diese Tiere eine erstaunliche Fähigkeit, mit den Beinen sowohl nach vorne als auch seitwärts zu schlagen. Wenn es ihnen gelingt, einen Löwen zu fangen, werden sie mit ziemlicher Sicherheit darin verenden der Prozess.” Andererseits würden die Giraffen zuerst aus dem Gebiet fliehen.

Limba hatte ihren Kopf gesenkt

Limba hatte ihren Kopf gesenkt, als sie ein knackendes Geräusch aus den Büschen hörte, und sie brachte es sofort wieder hoch, als sie sah, dass es von dort kam. Kersten lächelt breit und richtet dann alle Blicke auf die Brust der Kreatur. Dasselbe gilt für alle Tiere, wenn sie den Kopf heben; dadurch schießt ihnen das Blut zu Kopf, „wo es aber von einer Art Schwamm aufgefangen wird“. Das Herz dieser Kreaturen wiegt 14 Kilogramm, und es ist ein Kunstwerk der Natur, wie das Kreislaufsystem dieser Kreaturen einen fünf Meter hohen Kopf füttert, der auch von Zeit zu Zeit ziemlich schnell auf und ab geschwenkt werden muss zur Zeit. Wenn die Giraffe ihren Hals zum Trinken beugt, findet dieses Phänomen ebenfalls statt. Außerdem verhindern Venenklappen, dass ungewöhnlich viel Blut auf einmal durch die Venen fließt.

Limba neigt seinen Kopf zur Seite, um zu versuchen, seine Zunge in Kerstens Eimer zu stecken, und er versucht sein Bestes, dies zu tun. Sie bekommt einen Schlag ins Gesicht von ihm, aber das Blut bewegt sich nicht auf dem Schwamm, nachdem er sie geschlagen hat. Ein paar zusätzliche Informationen, bevor Kersten mit der Erklärung des Holzbretts beginnt. Giraffen haben eine Sehne im Nacken, die gedehnt wird, wenn sie den Kopf senken. So können sie sich leichter wieder hochziehen.

Dadurch wird sichergestellt, dass der Hals in den allermeisten Fällen weiterhin in einem Winkel von 55 Grad gehalten wird. „Das Tierbaby fällt aus einer Höhe von zweieinhalb Metern auf den Boden darunter, weil die Tiere im Stehen gebären. Wenn dies geschieht, beginnt der Kreislauf, genau wie wenn ein Arzt einem Neugeborenen auf den Rücken klopft, um es auf der Welt willkommen zu heißen.“ , so beginnt der Kreislauf.” Bevor es mit der Herde weiterging, konzentrierten sich die Mütter junger Giraffen eine halbe Stunde lang auf ihren Nachwuchs. Das Auswahlverfahren beginnt so schnell wie möglich nach erfolgter Lieferung. Kersten verrät, dass jeder einzelne Organismus bis zu 35 Jahre alt werden und bis zu 800 Kilogramm wiegen kann.

error: Content is protected !!