Ghislaine Maxwell Urteil

Ghislaine Maxwell Urteil; Ghislaaine Maxwell hat mehr als drei Jahrzehnte damit verbracht, Opfer sexuellen Missbrauchs gegen Jugendliche zur Kenntnis des amerikanischen Geschäftsmanns Jeffrey Epstein zu bringen. Im Jahr zuvor wurde festgestellt, dass sie für das verantwortlich war, was passiert ist. Sowohl das Urteil als auch die Bestrafung wurden zu diesem Zeitpunkt abgegeben. Ein Richter in New York erteilte Ghislaine Maxwell eine kräftige Haftstrafe, nachdem sie sich wegen vieler Sexualstraftaten schuldig befunden und ihr eine Verurteilung wegen der Verbrechen gegeben hatte.

Zusätzlich zu den anderen Anschuldigungen entschied Richter Alison Nathan, dass der 60 -jährige Angeklagte eine Haftstrafe von 20 Jahren wegen des Verbrechens des Menschenhandels zum Zwecke des Missbrauchs von Kindern verbüßt. Nathan verwendete Wörter wie “entsetzlich” und “verabscheuungswürdig”, um die kriminellen Aktivitäten zu beschreiben, die Jeffrey Epstein durchgeführt hatten. Maxwell wurde im Dezember von einer Jury in New York wegen der gegen ihn erhobenen Anschuldigungen für schuldig befunden.

Ghislaine Maxwell Urteil
Ghislaine Maxwell Urteil

Sie galt als rechte Hand des Tycoon Epstein und spielte eine wichtige Rolle bei der Organisation eines Rings, der für die sexuelle Ausbeutung junger Frauen verantwortlich war. Zu ihren Opfern gehörten Teenager. Epstein war gut vernetzt und hatte Verbindungen zu einigen der einflussreichsten Gruppen in den USA. Maxwell hat in der Vergangenheit angegeben, dass er eine Berufung einreichen wollte. Menschen aus der ganzen Welt richteten ihre Aufmerksamkeit auf den Prozess, da viele Menschen es als Proxy -Versuch sahen, nachdem Epstein verstorben war.

Eine jüngste Gerichtsentscheidung im Bundesstaat New York übergab Ghislaine Maxwell eine Haftstrafe von zwanzig Jahren, die seit langem ein enger Freund und Vertrauter von Jeffrey Epstein war.

Die Anwälte, die Maxwell vertraten, forderten ihren Mandanten auf, eine Strafe zu erhalten, die weniger als zwanzig Jahre Gefängnis hatte. Sie glaubten, dass Maxwells “traumatische Kindheit mit einem dominierenden, egoistischen und fordernden Vater” sie “anfällig für Epstein” machte und die Wahrscheinlichkeit erhöhte, dass sie mit dem Virus infiziert werden würde. Sie bezeichneten dies als ihre “traumatische Kindheit”. Der Anwalt des Staates hatte für den Angeklagten eine Strafe von mindestens dreißig Jahren Gefängnis beantragt.

Das Ersticken, das sich aus der Zelle ergibt

Seit dem Tod ihres Vaters, des britischen Verlegers Robert Maxwell im Jahr 1991, wurde seine Tochter in den letzten zwei Jahren festgenommen. Ihr Großvater war auch ein Gefangener. Im Dezember 2017 befand eine Jury in New York die Britische Frau schuldig, sich mit Minderjährigen mit sexuellem Handel zu beschäftigen. Der Prozess fand in diesem Zustand statt.

Nach Angaben der Behörden wurde Epsteins lebloser Körper in seiner Zelle im Monat August 2019 gefunden. Während dieser Zeit wurde er zu Untersuchungszwecken festgenommen. Die Behörden verliehen und diskutierten das Potenzial für Selbstverletzung. Nach dem Tod des Multimillionärs machte das Justizsystem in den Vereinigten Staaten die Ankündigung, dass es rechtliche Schritte gegen seine Kollegen einleiten wird. Diese Nachricht kam nach dem Tod des Multimillionärs.

Es wird behauptet, dass Epstein über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten eine beträchtliche Anzahl von Kindern in seinen Häusern in New York, Florida, Santa Fe und auf den Jungferninseln sexuell missbraucht hat. Zu den mutmaßlichen Opfern gehörten eine beträchtliche Anzahl von kleinen Kindern. Die Tatsache, dass der Geschäftsmann einer Reihe bemerkenswerter Menschen wie dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und Donald Trump, dem Millionär Bill Gates und dem britischen Prinz Andrew bekannt war Aufmerksamkeit in den Vereinigten Staaten.

Nach den vom Gericht gezogenen Schlussfolgerungen soll Maxwell jahrelang junge Menschen rekrutiert haben, von denen einige später Opfer sexueller Übergriffe durch einen Investor in das Unternehmen waren, wonach sie mit anderen Männern zusammengearbeitet wurden. Sie gründete angeblich Freunde mit den Mädchen, von denen die jüngsten erst 14 Jahre alt waren, sie ins Kino oder in ein Geschäft brachten und gab sie dann an die Personen weiter, von denen die Mädchen danach ihre Vertrauten waren.

“Sie konnte tun, was getan werden musste”

Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Alison Moe bezeichnete Maxwell als “kompetenten Sexualstraftäter”, der genau das verstand, was sie tat “, während das Abschlussargument der Staatsanwaltschaft im Dezember. Maxwell war “der Schlüssel” zum Verständnis von Epsteins Missbrauchsschema in seiner Gesamtheit. Maxwell erhielt angeblich eine bedeutende Belohnung für ihre Bemühungen in dieser Hinsicht, wie in der Beschwerde lautet: Zwischen den Jahren 1999 und 2007 gab Epstein Maxwell angeblich 30 Millionen US -Dollar als Gegenleistung für ihre Dienste (28,4 Millionen Euro).

Die Frau, die jetzt 60 Jahre alt ist, hat alle Vorwürfe gegen sie bestritten und angekündigt, dass sie gegen die Entscheidung Berufung einlegen würde. Ihr Rechtsteam argumentierte, dass der britische Staatsbürger keine andere Wahl hatte, als als “Sündenbock” zu fungieren, weil Epstein aufgrund der Tatsache, dass er verstorben war

Ghislaine Maxwell Urteil
Ghislaine Maxwell Urteil

. Nachdem die Jury zu dem Schluss gekommen war, dass der Angeklagte schuldig war, bat die Verteidigung um einen neuen Prozess mit der Begründung, nun festzustellen, dass ein Mitglied der Jury Opfer von Missbrauch geworden war. Die Einreichung des Antrags wurde Anfang April nicht genehmigt.

Ghislaine Maxwell, Jeffrey Epsteins Komplize, erhielt eine Haftstrafe von zwanzig Jahren für ihre Rolle in dem Verbrechen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte eine Strafe von dreißig bis fünfundfünfzig Jahren, nachdem das schuldige Urteil im Dezember des Vorjahres für das Verbrechen des Menschenhandels von Minderjährigen zum Zweck der sexuellen Ausbeutung eingereicht worden war. Dies war insbesondere aufgrund der Tatsache der Fall, dass der Epstein -Komplize keine Reue zum Ausdruck brachte und eine Verantwortung für das Verbrechen verweigerte. Maxwells Legion of Legal Defenders kämpfte hart darum, seine Haftstrafe auf eine von weniger als fünf Jahren Dauer zu reduzieren.

Trotz der Tatsache, dass Maxwell

Trotz der Tatsache, dass Maxwell weiterhin darauf besteht, dass er unschuldig ist und beabsichtigt, das Urteil zu bekämpfen, hat der ehemalige Millionär eine Art Entschuldigung an ihre Opfer ausgeweitet, von denen einige eine lange Strecke zurückgelegt hatten, um dort zu sein. “Es tut mir leid, dass Sie das ganze Elend, das Sie haben, durchlaufen mussten. Ich bete, dass die mühsame Einschränkung, die Sie erleben, und meine Überzeugung Ihnen Glück bringen wird.” Zuvor hatte sie erneut den Teil eines Opfers gespielt, als sie interviewt wurde. “In meiner Perspektive war Jeffrey Epstein ein unehrlicher, dominierender und manipulativer Mensch … der in der Lage war, alle, die sich in seinem Einflussbereich befanden, irreführend zu sein.”

Sarah Ransome behauptet, dass Epstein und Maxwell sie für einen Zeitraum von sieben Monaten zu ihrem “Sexspielzeug” gemacht haben, während sie zusammen lebten. Nach einer Konfrontation mit der Investmentbanker, die 2019 in einem New Yorker Gefängnis mit Selbstmord verstarb, war sie zu dieser Zeit auf einer privaten Insel in der Karibik und versuchte sich zu retten, indem sie in Wasser schwimmte, die Haie enthielten. Sie hat ihr Ziel jedoch nicht erreicht. Sie hat Träume über den “schrecklichen Vorfall” erlebt, solange sie sich erinnern kann, und jedes Mal, wenn sie eines hat, wacht sie in Schweiß auf. Sie wacht jedes Mal aus dem Schlaf auf, wenn sie einen Traum über das “schreckliche Ereignis” hat.

Zu guter Letzt nahm Virginia Giuffre, die von Epstein/Maxwell an den englischen königlichen Prinz Andrew “ausgeliehen” wurde, schließlich durch ihren Anwalt Kontakt mit Ghislaine auf und erklärte ihr Folgendes: “Ghislaaine, Sie verdienen es, in einem in einem in einem in einem in einem in einen Käfig, wie Sie Ihre Opfer gefangen gehalten haben. “

error: Content is protected !!