Tom kaulitz vermögen

Tom kaulitz vermögen‘ Die Karriere von Tom Kaulitz wurde lange Zeit von seinem Zwillingsbruder Bill Kaulitz überschattet, der der Leadsänger der Band Tokio Hotel war. Doch seit er sich mit Heidi Klum trifft, ist der Tokio-Hotel-Zwilling fast ständig in den Nachrichten. Die beiden liegen viele Jahre auseinander, was ein sehr explosiver Unterschied ist. Heidi Klum ist 16 Jahre älter als Tom Kaulitz und sie werden im August 2019 auf der Insel Capri heiraten, wenn sie glücklicher sind als je zuvor.

Dies wird die dritte Hochzeit sein, auf der Heide war. Als es 2017 herauskam, schaffte es das Album „Dream Machine“ nur auf Platz fünf der Charts. Zuvor hatten die Leipziger dies mit ihren Alben Schrei, Zimmer 483 und Humanoid, die zwischen 2005 und 2009 erschienen, dreimal hintereinander getan. aber es sieht nicht so aus, als wären ihre Fans an dieser Änderung sehr interessiert. Tom wird sich freuen zu hören, dass die Nachrichten in den letzten Wochen besser geworden sind. Am unteren Ende wird das Nettovermögen von Tom Kaulitz auf 20 Millionen Euro geschätzt.

Tom kaulitz vermögen
Tom kaulitz vermögen

Aber Bill und Tom Kaulitz haben in ihrer Karriere schon erstaunlich viel Geld verdient, auch wenn sie nie wieder einen Nummer-eins-Song haben. Die Menschen haben ein gutes Leben in Los Angeles, das als Stadt der Reichen und Schönen bekannt ist. Man darf nicht vergessen, dass die Jungs nach langem Überlegen von Hamburg nach Los Angeles gezogen sind. Durch Stalking und einen Einbruch in der Heimat waren die erfolgsverwöhnten Zwillinge des Lebens in Deutschland überdrüssig.

Das Arbeitsleben und die Karriere von Tom Kaulitz.

Ihr Vater, Jörg W., ist Lkw-Fahrer, ihre Mutter, Simone Charlotte Kaulitz, Malerin. Das heißt, die Jungs kamen aus recht einfachen Verhältnissen. Ihre Eltern arbeiteten beide hart, um für ihre Familien zu sorgen. Aus diesem Grund hätte niemand gedacht, dass die Kaulitz-Jungs eines Tages viel Geld wert sein würden. Es ist wichtig zu beachten, dass Tom der ältere der beiden Brüder ist. Er kam zehn Minuten vor Bill an. Es ist möglich, dass sich die Brüder nach der Trennung ihrer Eltern näher gekommen sind. Selbst Zwillinge, die genau gleich aussehen, wählen nicht immer die gleichen Jobs.

Als die Zwillinge am 1. September 1989 in Leipzig geboren wurden, erhielten sie den Nachnamen Kaulitz-Trümper. Tom ist älter als sein Bruder Bill, weil er zehn Minuten vor Bill auf die Welt kam. Die Finanzen der Familie waren nicht sehr stabil, da die Mutter als Malerin arbeitete und der Vater Lastwagen fuhr. Die Jungen lebten den größten Teil ihrer Kindheit in Loitsche bei Magdeburg. Bis zum Jahr 2021 soll ihr Vermögen 40 Millionen Euro betragen.

Bill erzählt in einem Interview von ihrer harten Kindheit in der DDR. Sie sagt, dass frühe Erfahrungen mit Sex, Drogen und Gewalt sie geprägt haben. In seinen Memoiren erzählt er davon, wie Kinder aus dem Dorf versuchten, auf sie zu urinieren, und wie Leute beim Konzert Kopfsteinpflaster auf sie warfen. Er spricht auch davon, dass Leute Steine ​​auf sie werfen.

Außerdem erzählt er davon, wie er und sein Bruder die ganze Nacht aufgeblieben sind, um sich Pornofilme anzusehen. Nachdem sie masturbiert hatten, maßen sie, wie viel Ejakulat produziert wurde. Bill Kaulitz spricht darüber und viele andere interessante Dinge in “Career Suicide”, einem 400-seitigen Buch, das auf seinem Leben basiert.

Tom kaulitz vermögen
Tom kaulitz vermögen

Noch bevor sie professionelle Musiker wurden, konnten die Zwillinge ihr Talent im Fernsehen zeigen. 1994 kam der Film „Crazy About You“ heraus, in dem beide Zwillinge kleine Rollen hatten. Bill Kaulitz hat lange in Filmen gearbeitet und die Stimme von Arthur in “Arthur and the Minimoys” und seiner Fortsetzung übernommen.

Beide Kaulitz-Kinder waren im Alter von sechs Jahren von der Trennung ihrer Eltern betroffen. Mit sieben schrieben sie ihre ersten Songs alleine. Ihre Mutter heiratete jemand anderen, und diese Person wurde schließlich ihr Manager und machte Pläne für ihre Shows. Bill und Tom benutzten den Namen “Black Question Mark”, der auch der Name ihrer Band war, wenn sie bei öffentlichen Veranstaltungen und Feiern in ihrer Gegend zusammen spielten.

Wie die Band zu Tokio Hotel wurde

Tom und Bill Kaulitz lernten Georg Listing und Gustav Schäfer im Jahr 2001 kennen. Georg und Gustav traten später ihrer beliebten Band bei. Die vier Musiker beschlossen, vorerst als Devilish aufzutreten und brachten ein eigenes Album mit demselben Namen heraus. Es sind noch nicht viele Exemplare der CD auf dem Markt, was eine Schande ist.

Im Jahr 2003 trat Bill Kaulitz in der Musikwettbewerbsshow „Star Search“ als Solist auf. Danach spielte die Band in einer Reihe von Clubs und Partys.

2004 bekam die Band, die sich damals noch Devilish nannte, von Produzent Peter Hoffmann einen Plattenvertrag bei Sony BMG. 2004 wurde die Single „Through the Monsun“ auch von einer Gruppe namens Devilish gemacht. Es kam heraus, kurz nachdem David Jost die Band gefunden hatte. Jost wurde später Manager der Band.

Aber Sony beschloss, den Deal 2005 zu beenden, nur wenige Wochen bevor ihr erstes Album als Gruppe herauskommen sollte.

Stattdessen unterschrieben sie bei Universal Music und änderten ihren Namen in Tokio Hotel.

2005 brachte sie ihr erstes Album mit dem Titel „Schrei“ heraus. Damit sorgten sie in den Charts für Furore. Aufgrund ihres guten Standes im Musikgeschäft brachen die Kaulitz-Brüder 2006 die Schule ab und stiegen direkt ins Musikgeschäft ein. 2008 besuchten sie eine Fernschule, um die noch nicht erfüllten Voraussetzungen der Realschule nachzuholen. 2009 erhielten sie vom Bildungsministerium den „Jugendpreis Fernstudium“, der alljährlich an verdiente Studierende vergeben wird.

Die nächsten beiden Alben „Room 483“ und „Humanoid“ waren beide große Hits und landeten direkt an der Spitze der Charts. Beide Alben wurden in deutscher und englischer Sprache erstellt. Danach begannen sich die Dinge um sie herum etwas zu beruhigen. 2014 stieg das Album „Kings of Suburbia“ auf Platz zwei der Albumcharts in Deutschland ein. Das jüngste Album „Dream Machine“ erschien 2017 und stieg direkt auf Platz fünf der Album-Charts in Deutschland ein.

Tim Burtons Film „Alice im Wunderland“, der 2010 herauskam, hatte das Lied „Strange“ auf seinem Soundtrack. Es wurde von der Band Tokio Hotel und dem Sänger Kerli gemacht.

Nach einer längeren Pause meldete sich Bill Kaulitz 2016 als Solokünstler mit einer EP namens „I’m Not OK“ unter dem Namen BILLY zurück. In „Hinter der Welt“, einer Dokumentation, die ein Jahr nach der Wiedervereinigung der Band erschien, erzählen die vier Mitglieder von ihrem bisherigen Leben.

Aber “Hinter der Welt” ist nicht der erste Film dieser Art. Zwischen 2005 und 2010 brachte die Band insgesamt fünf Dokumentar- und Konzertfilme heraus, darunter „Leb the Second: Behind the Scenes“ und „Tokio Hotel TV“. “Tokio Hotel TV” wurde in späteren Jahren fortgesetzt und ist kostenlos auf ihrem YouTube-Kanal verfügbar.

Tom kaulitz vermögen
Tom kaulitz vermögen

2011 war beruflich wohl das beste Jahr für die Kaulitz-Brüder bisher. Der russische Fernsehsender „MUZ TV“ zahlte der Band damals 500.000 Euro für einen Auftritt, der nur zehn Minuten dauerte und nur drei Songs hatte.

Aufgrund ihres Erfolgs im Musikgeschäft wird angenommen, dass jeder der Kaulitz-Zwillinge rund 20 Millionen US-Dollar wert ist (Stand 2021).

error: Content is protected !!