Estefania Wollny Stefan Mross

Estefania Wollny Stefan Mross; „Always Sundays“-Moderator Stefan Mross konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als er erfuhr, dass in nicht allzu ferner Zukunft Estefania Wollny in seiner Show zu Gast sein wird. Estefanias Mutter, Silvia Wollny, findet das in keinster Weise urkomisch. In einem von Herzen kommenden Video, das sie im Internet veröffentlicht hat, macht sie ihrem Zorn Luft und wirft dem ARD-Darsteller vor, sie in der Vergangenheit belästigt und eingeschüchtert zu haben.

Estefania Wollny Stefan Mross
Estefania Wollny Stefan Mross

Silvia Wollny macht es sich zur Aufgabe, die Familie Wollny vor möglichen Gefahren zu schützen. Nun verteidigte die aus der RTL-II-Reality-Serie „Die Wollnys – Eine enorm große Familie“ bekannt gewordene „Löwenmama“ ihre Tochter Estefania gegen den beliebten Schlagermoderator Stefan Mross. Als Richter in der Show ist Mross für seine Arbeit bekannt geworden. Am 10. Juli wird die junge Frau, die bald 20 Jahre alt wird, ihre neueste Single „Sommerliebe“ bei der ARD-Veranstaltung von Mross spielen. Am Ende der vorherigen Folge von „Always Sundays“ schien Mross sehr amüsiert zu sein, als er bekannt gab, dass die Wollny-Tochter in der kommenden Folge in seiner Show auftreten würde. Die Aussicht, seinen zukünftigen Showgast in seiner Show zu haben, reichte offenbar aus, um ihn mehr als einmal zum Lachen zu bringen.

Mama Silvia hat nun auf den angeblichen Affront gegen sie reagiert, indem sie ihre Gedanken zu der Angelegenheit in den sozialen Medien gepostet hat. Sie war sichtlich aufgeregt, als sie in einem Video, das auf Instagram hochgeladen wurde, erklärte, dass sie „ein bisschen die Nase voll“ habe, und sie behauptete, dass sie „ein bisschen die Nase voll“ habe. Der Haushaltsvorstand beschimpfte die jüngeren Haushaltsmitglieder, weil sie die jüngeren Haushaltsmitglieder „mobbten“ und „lächerlich machten“, die versuchten, ihre Ziele für sich und andere junge Menschen zu verwirklichen. Der 57-Jährige stellte der berühmten Sängerin folgende Frage: „Finden Sie es gut, sich über Estefania lustig zu machen? Einem jungen Menschen die Freude an den erzielten Erfolgen zu nehmen?“

Estefania Wollny wurde in der Vergangenheit oft lächerlich gemacht, es ist also nicht das erste Mal, dass es passiert ist.

Sollten Sie weiter darüber

Sollten Sie weiter darüber nachdenken, aber sollten Sie trotzdem darüber nachdenken, Ihre Tochter bei “Always Again on Sundays” auftreten zu lassen? Die Antwort ist für Silvia glasklar: „Wenn ich an Stefanias Stelle wäre, würde ich von dir weggehen und am Sonntag nicht auftauchen.“ Wie sich Stephanie entscheidet, ist noch ungewiss. Wenn die Tochter von Wollny Mross die Entscheidung traf, nicht aufzutreten, warnte ihre Mutter sie: “Dann kannst du dich lächerlich machen.” Indem sie weiterhin Gespräche mit sich selbst führte, steigerte sie sich allmählich in Wut. Ihr Film endete verblüffend mit der dramatischen Aussage: “Bei solchem ​​Mobbing unschuldiger Jugendlicher könnte ich nur kotzen!”

Die 57-jährige Silvia Wollny hinterlässt ihrer Familie in ihrem Testament nichts. Nun schützte die aus der RTLZWEI-Reality-Serie „Die Wollnys – Eine SCHRECKLICH GROSSE FAMILIE“ bekannte Löwenmutter ihre Tochter Estefania (20), die von Schlager-Moderator Stefan Mross gequält wurde. Stephanie wurde Opfer sexueller Belästigung. Der deutsche Radiosender Schlager hat Estefania als Moderatorin für den Sender (46) arbeiten lassen. Die junge Frau, die bald 20 Jahre alt wird, wird am kommenden Sonntag, 10. Juli, in der ARD-Show von Mross ihren ersten Auftritt mit ihrem brandneuen Song „Summer Love“ haben. Als Mross am Ende der vorigen Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ die Ankunft der Wollny-Tochter ankündigte, zeigte er sich außerordentlich amüsiert; der bloße Gedanke an seinen bevorstehenden Showgast schien ihn mehrmals zum Lachen zu bringen.

Estefania Wollny Stefan Mross
Estefania Wollny Stefan Mross

Mama Silvia hat nun auf den angeblichen Affront gegen sie reagiert, indem sie ihre Gedanken zu der Angelegenheit in den sozialen Medien gepostet hat. Sie schien in einem Video, das auf Instagram geteilt wurde, sichtlich wütend zu sein, wo sie sagte, dass sie „ein bisschen mit dem Mist aufwartet“. Der Patriarch der Familie ermahnte die jüngeren Mitglieder des Heims, insbesondere die Kinder und Jugendlichen, dafür, dass sie diejenigen, die versuchten, ihre Träume zu verwirklichen, „schikanierten“ und „lächerlich machten“. Der 57-Jährige stellte der berühmten Sängerin folgende Frage: „Glaubst du, es ist gut, sich über Estefania lustig zu machen?

Sie sagte: „Wenn ich an Stefanias Stelle wäre, würde ich von dir weggehen.“ Mit anderen Worten: „Ich würde das tun, was Stephanie getan hat.“

Sollten Sie weiter darüber nachdenken

Sollten Sie weiter darüber nachdenken, aber sollten Sie trotzdem darüber nachdenken, Ihre Tochter bei “Always Again on Sundays” auftreten zu lassen? Silvia sieht die Situation ganz klar und fügt hinzu: „Wenn ich an der Stelle von Estefania wäre, würde ich dich missachten und am Sonntag nicht kommen.“ Silvia vergleicht sich mit Estefania. In welche Richtung Estefania bei ihrer Entscheidung gehen wird, ist noch nicht klar. Wenn die Tochter von Wollny Mross die Entscheidung traf, nicht aufzutreten, warnte ihre Mutter sie: “Dann kannst du dich lächerlich machen.” Indem man sich weiter unterhält

Ionen mit sich selbst, baute sie sich allmählich in Wut auf. Ihr Video wurde abrupt unterbrochen, als sie sagte: “Ich könnte mich nur übergeben, wenn ich junge Leute so mobbe!”

Die heranwachsende Sopranistin hatte schon früher einen Auftritt im ZDF-“Fernsehgarten”, der der Szene in “Immer wieder sonntags” erschreckend ähnlich ist. Nach einem emotional aufgeladenen Gesangsauftritt von Estefania Wollny im Monat April 2019 kam die 57-jährige Moderatorin Andrea Kiewel nicht umhin, ein paar schallende Gelächter auszustoßen. Auf Twitter werteten viele Leute, die dem Account der jungen Sängerin folgen, dies als Beleidigung an sie gerichtet.

Lieber Stefan Mops, oder Robs, oder was weiß ich, wie wird das ausgesprochen – Most? Mops oder Robs, oder was weiß ich? Sind Sie der Meinung, dass es angebracht ist, sich über Estefania lustig zu machen? Silvia stand der TV-Moderatorin äußerst kritisch gegenüber.

Der 57-Jährige fährt dann ohne Unterbrechung fort und sagt: „Einem Kind die Freude nehmen, was es geleistet hat. Sie sehen, wie Sie alle das Mobbing symbolisieren, gegen das Sie sind, obwohl Sie dagegen sind kann nicht glauben, dass es so ein Durcheinander ist!

Silvia erklärt in empörtem

Silvia erklärt in empörtem Ton, dass sie, wenn sie an der Stelle von Estefania wäre, “dir den Rücken kehren” und “am Sonntag nicht einmal erscheinen” würde.

Im Interesse der Freundschaft: Im Interesse der Freundschaft: Muss Dr. Martin Stein seine Klara an diese Person abgeben?

Laut Wollny-Mama hat Stefan Mross selbst zugegeben, in der Vergangenheit „Mist am Schuh“ gehabt zu haben. “Oh mein Gott, ich möchte nur kotzen bei dem Gedanken daran, wie grausam kleine Kinder behandelt werden!”

In den Kommentaren, die auf das fast dreiminütige Video folgten, erhielt Silvias Erklärung viel Unterstützung vom Publikum. Benutzer werden durch die Sätze „Löwenmama“ und „So etwas geht einfach nicht“ identifiziert.

Auf der anderen Seite finden sich unter dem kurzen Mross-Clip zu „Always Sundays“ vielfältige Sichtweisen. „Das hätte er sich sparen können“, so die Meinung eines Nutzers. Andere haben etwas Kontext geliefert und Dinge gesagt wie: „Sein Lachen ist unangemessen, aber weit entfernt von Mobbing“ und „Mein Gott, lass die Kirche im Weiler.“

error: Content is protected !!