Spar Mineralwasser Rückruf

Spar Mineralwasser Rückruf; SPAR Österreich wurde über den Rückruf des Produktes „S-BUDGET ASTORIA natürliches Mineralwasser“ informiert. Das Produkt ist weiterhin in der 1,5-Liter-Einwegflasche verpackt und hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) von entweder 31.05.2023 oder 01.06.2023. Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle stellte das Unternehmen fest, dass eine Spurenmenge von Kolibakterien vorhanden war, die über dem zulässigen Grenzwert lag. Dies war ein Problem, da die Bakterien eine Lebensmittelvergiftung verursachen können. Die Organisation war so freundlich, diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Spar Mineralwasser Rückruf
Spar Mineralwasser Rückruf

Dieser Rückruf gilt nicht für andere Produkte, die unter dem Markennamen S-BUDGET verkauft werden, oder Mineralwasser, das unter einem der anderen von SPAR geführten Markennamen verkauft wird.

Kunden, die einen der möglicherweise fehlerhaften Artikel bereits gekauft haben, haben selbstverständlich die Möglichkeit, diesen in den nächsten SPAR-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt zurückzugeben oder, wenn sie bei Maximarkt eingekauft haben, in den Markt, in dem sie ihren Einkauf getätigt haben. Die vollständige Zahlung wird dem Verbraucher auch dann erstattet, wenn er keinen Nachweis erbringen kann, dass er den Kauf tatsächlich getätigt hat.

Am Montag kündigte die Supermarktkette Spar einen Rückruf für ein Produkt an, das als „S-BUDGET ASTORIA stilles natürliches Mineralwasser im 1,5-Liter-Einweggebinde“ bezeichnet wurde. Die zurückgerufenen Waren hatten ein Mindesthaltbarkeitsdatum, das vom 31. Mai bis zum 1. Juni 2023 reichte.

Da es eine über dem zulässigen Grenzwert liegende Spurenmenge an Kolibakterien aufwies, musste das Mineralwasser wegen der Verunreinigung zurückgerufen werden. Dies entsprach in keiner Weise den Sicherheitskriterien des Produkts. Die Gäste wurden aktiv davon abgehalten, das Mineralwasser während der gesamten Transaktion zu trinken. Bei keinem der anderen S-Budget-Produkte oder Mineralwässer, die unter anderen Spar-Markennamen zum Verkauf angeboten werden, gibt es Hinweise auf eine Kontamination.

Jeder Käufer, der den betreffenden Artikel gekauft hat und ihn zurückgeben möchte, kann dies an jedem Spar-, Eurospar-, Interspar- oder Maximarkt-Standort im Land tun. Verbraucher würden den Kaufpreis auch dann erstattet bekommen, wenn sie den Nachweis über die Transaktion nicht erbringen könnten.

Große Mengen stilles Mineralwasser sind ein beliebtes Getränk, das viele gerne trinken. Die Firma Spar Austria ist dabei, eines ihrer stillen Mineralwässer zurückzurufen. Bei einer Qualitätskontrolle wurde festgestellt, dass das im 1,5-Liter-Einwegbehälter noch enthaltene „S-Budget Astoria Natur-Mineralwasser“ Spuren von Kolibakterien enthielt. Diese Bakterien waren auf sehr niedrigem Niveau, aber sie waren immer noch da. Der eingegebene Wert ist größer als das maximal akzeptable.

Die Firma Spar ruft im Laufe des Monats Juli freiwillig alle ihre Mineralwasserprodukte zurück.

Es wurde festgestellt, dass es sich bei dem betreffenden Produkt um das Mineralwasser handelt, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) entweder auf den 31. Mai oder den 1. Juni 2023 fällt. Spar Österreich hat einen Aufruf an alle seine Kunden herausgegeben, die dies getan haben das Produkt gekauft, um es vorerst nicht einzunehmen. Andere Produkte, die von S-Budget zum Verkauf angeboten werden, sowie andere Arten und Marken von Mineralwasser wurden von diesem Problem nicht geschädigt.

Aufgrund der Herkunft aus Österreich sollten Kunden in den Grenzgebieten Deutschlands beim Kauf von Mineralwasser von Spar Vorsicht walten lassen.

Spar Mineralwasser Rückruf
Spar Mineralwasser Rückruf

In den österreichischen Spar-Shops können Kunden weiterhin das Markenwasser „S-Budget Astoria Natural Mineral Water“ kaufen. Die Handelskette betonte dagegen, dass auch Verbraucher aus Grenzregionen das Wasser hätten kaufen können, und diese Kunden es folglich auch in Deutschland über den Produktrückruf auf dem Portal „productwarning.eu“ gekauft hätten.

Wie Verbraucher nach dem Kauf von später zurückgerufenem Mineralwasser ihr Geld zurückbekommen

Wenn Sie das Mineralwasser bereits gekauft haben, können Sie es gerne in jeder Spar-, Eurospar- oder Interspar-Verkaufsstelle sowie im Lebensmittelgeschäft gegen Vorlage Ihres Kassenbons zurückgeben. Sie erhalten eine vollständige Rückerstattung für den Kauf, unabhängig davon, ob Sie die Originalquittung haben oder nicht. Kunden, die weitere Fragen haben, können sich an den Kundendienst wenden, indem sie eine E-Mail an [email protected] senden oder unter der kostenlosen Nummer 0800/22 11 20 anrufen.

Wie gefährlich sind die Bakterien, die Coliformen hervorrufen?

Die überwiegende Mehrheit der Kolibakterien ist nicht für negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit verantwortlich. Es gibt jedoch Bakterien, die durch Fäkalien übertragen werden können und bekanntermaßen Krankheiten verursachen. Beispiele für diese Bakterien sind EHEC und ETEC.

Es gibt viele verschiedene Erscheinungsformen der Krankheit. Manche Menschen verlieren zusätzlich zu Übelkeit und Erbrechen auch eine beträchtliche Menge an Salz und Flüssigkeit als Nebenwirkung ihres Zustands. In schwereren Fällen können bestimmte Stämme sowohl Meningitis als auch Infektionen verursachenns des Harnsystems.

error: Content is protected !!