Dennis Schröder alter

Dennis Schröder alter: Deutscher Profi-Basketballspieler ([d]; geboren am 15. September 1993), der zuletzt für die Houston Rockets (NBA) der NBA spielte.

 Er begann seine Profikarriere in Deutschland bei der SG und den Phantoms Braunschweig, bevor er die ersten fünf Jahre seiner NBA-Karriere bei den Atlanta Hawks und die zweiten beiden bei den Oklahoma City Thunder verbrachte. 

Seit 2018 ist er Haupteigentümer seiner deutschen Heimatmannschaft Braunschweig der Easycredit BBL.

dennis schröder alter
dennis schröder alter

Professionelle Karriere

Phantome Braunschweig (2010–2013)

Für den Minor-League-Partner der Phantoms, die SG Braunschweig, gab Schröder 2010 sein professionelles Basketballdebüt. Er spielte in seiner Rookie-Saison in der zweiten Liga der deutschen Basketballliga und erzielte durchschnittlich 7,8 Punkte, 2,1 Assists und 1,6 Rebounds pro Spiel für SUM Baskets Braunschweig. 

Seine Breakout-Saison war 2011/12, als er in 23 Spielen durchschnittlich 17,8 Punkte und 6,7 Assists erzielte. In vier Postseason-Spielen steuerte er im Schnitt 18,8 Punkte und 5,1 Assists für seinen Verein bei. 

In diesem Jahr bestritt er auch 30 Spiele für Phantoms Braunschweig in der deutschen Liga mit durchschnittlich 2,3 Punkten, 0,7 Assists und 0,8 Rebounds in 8 Minuten pro Spiel.

In 32 Spielen für Phantoms Braunschweig in den Jahren 2012-13 erzielte er durchschnittlich 12 Punkte, 3,2 Assists und 2,5 Boards in 25 Minuten pro Spiel.

In seiner Saison gewann er die Auszeichnungen für den besten deutschen Nachwuchsspieler und den am meisten verbesserten Spieler der Liga.

Schröder wurde in das World Select Team berufen, das Deutschland beim Nike Hoop Summit 2013 vertreten würde. Schröder entschied sich für den NBA-Draft 2013, bevor er überhaupt am Nike Hoop Summit teilnahm. 

(Zitat erforderlich) Das von Schröder trainierte Team gewann am 20. April 2013 mit 112:98. Nach 29 Minuten hatte er 18 Punkte, 6 Groschen und 2 Bretter vorzuweisen.

Atlanta Hawks (2013–2018)

Beim NBA-Draft 2013 am 27. Juni wählen die Atlanta Hawks Schröder mit der siebzehnten Gesamtauswahl. Ab dem 11. Juli 2013 war er Mitglied des Kaders der Hawks. Seine großen Hände und sein Spielstil führten zu Vergleichen mit Rajon Rondo. 

Er kam in das Jahr als Backup Point Guard für die Hawks und spielte hinter Jeff Teague. Aufgrund seiner schlechten Entscheidungsfindung zu Beginn der Saison wurde Schröders Spielzeit verkürzt und er als Backup-Point Guard durch Shelvin Mack ersetzt. 

Im Dezember spielte er für die Bakersfield Jam der NBA Development League. Er beendete sein erstes Jahr mit den Hawks, die in nur 49 Spielen gespielt hatten und durchschnittlich 3,7 Punkte in 13,1 Minuten pro Wettbewerb erzielten.

Schröder erzielte am 22. Dezember 2014 gegen die Dallas Mavericks ein Karrierehoch von 22 Punkten. Die Bucks gewannen das Spiel 105-102. Schröder erzielte am 13. 

Februar 2015 beim 121:112-Sieg von Team World über das Team USA in der Rising Stars Challenge 13 Punkte, verteilte neun Assists in Spielhöhe und klaut drei Bälle. ESPN-Experten lobten sein Spiel und sagten, er erinnere sie daran ein “junger Tony Parker”. 

Er erzielte 24 Punkte und verteilte 10 Groschen bei einem 91:86-Sieg über die Los Angeles Lakers am 15. März 2015. Schröders „Durchbruchsjahr“ war die Saison 2014/15, als er in 77 Spielen spielte (und 10 Starts machte). und erzielte durchschnittlich 10,0 Punkte und 4,1 Assists in 19,7 Minuten pro Spiel.

Schröder verbrachte eine weitere Saison (2015-16) hinter All-Star Teague und startete nur sechs von 80 Spielen. In 20,3 Minuten pro Spiel schoss er 42 % vom Feld und 32 % von jenseits des Bogens und zwang die Verteidiger, ihn oft zu Dreiern herauszufordern. 

Während die Milwaukee Bucks die Chicago Bulls am 20. Februar 2016 in der Verlängerung mit 117:109 besiegten, steuerte er 25 Punkte und 10 Assists bei. Schröder verzeichnete mit 27 Punkten bei der 104:93-Niederlage der Hawks gegen die Cleveland Cavaliers in Spiel 1 ihrer Zweitrundenserie ein Playoff-Karrierehoch von 27 Punkten.

Schröder wechselte am 26. Oktober 2016 für weitere vier Jahre und 70 Millionen US-Dollar zu den Hawks. In den Jahren 2016–17, nachdem die Hawks Teague an die Indiana Pacers verkauft hatten, übernahm er die Rolle des Startpunktwächters. 

Bei einem 110:106-Sieg über die Cleveland Cavaliers am 8. November 2016 erzielte Schröder ein Karrierehoch von 28 Punkten. Bei der 109-107-Niederlage der Hawks gegen die Phoenix Suns am 30. November 2016 erzielte er 14 seiner 31 Punkte, die er in seiner Karriere in der Schlussphase erreicht hatte. 

Bei einem 114:110-Sieg über die Milwaukee Bucks am 9. Dezember 2016 erzielte er ein Karrierehoch von 33 Punkten. Schröder erzielte bei der 103: 99-Niederlage der Hawks gegen die Wizards in Spiel 5 ihrer Playoff-Serie der ersten Runde ein Spielhoch von 29 Punkten und ein Teamhoch von 11 Assists.

Um den Hawks zu helfen, die Dallas Mavericks 112-107 am 23. Dezember 2017 zu gewinnen, erzielte Schröder ein Karrierehoch von 33 Punkten, von denen 27 in der zweiten Halbzeit erzielt wurden. Als die Brooklyn Nets am 12. Januar 2018 die Orlando Magic 110-105 besiegten, erzielte er ein Karrierehoch von 34 Punkten. Bei einem 99:94-Sieg gegen die Utah Jazz am 20. März 2018 erzielte er ein Karrierehoch von 41 Punkten.

Oklahoma City Donner (2018–2020)

dennis schröder alter
dennis schröder alter

Schröder war Teil eines Drei-Team-Deals mit den Hawks und den Philadelphia 76ers, der ihn am 25. Juli 2018 nach Oklahoma City schickte. Nachdem er in der vergangenen Saison als Startpunkt-Wächter für die Thunder gestartet war, beendete er das Jahr als Sechster des Teams Mann. 

Schröder spielte sein erstes Spiel mit den Thunder am 16. Oktober und steuerte 21 Punkte, acht Boards, sechs Assists und drei Steals bei einer 108:100-Niederlage gegen die Golden State Warriors bei. Bei einem 95:86-Sieg über die Cleveland Cavaliers am 7. 

November erzielte er ein Karrierehoch von 28 Punkten. Bei einem 123:95-Sieg über die Warriors am 21. November erzielte er mit 32 eingewechselten Punkten ein Saisonhoch von 32 Punkten. 

Ein Großteil seiner 28 Punkte gegen die Miami Heat (118-102) am 1. Februar kam im zweiten Viertel. Gegen die Memphis Grizzlies erzielte er 17 Punkte und holte sich am 3. März ein Karrierehoch von 11 Brettern. Sein Team gewann schließlich 99-95. 

Als er für eine zweite Saison zurückkehrte, war er erneut der sechste Mann des Teams, diesmal hinter All-Star-Point Guard Chris Paul und Shai Gilgeous-Alexander. Schröder erzielte durchschnittlich 18,9 Punkte pro Spiel von der Bank und führte die Liga in dieser Kategorie an. 

Er schoss auch die besten 46,9 % seiner Karriere aus dem Feld und 38,5 % aus dem Jenseits. Bei der Wahl zum sechsten NBA-Mann des Jahres belegte er nur hinter Montrezl Harrell den zweiten Platz.

Dennis Schröder
error: Content is protected !!